DIE MODERNE LASERTHERAPIE – eine effektive „Waffe“ im Kampf gegen Hautprobleme

Laser werden seit vielen Jahren sehr erfolgreich bei der Behandlung von Hautproblemen, Gefäßveränderungen und Nagelpilz eingesetzt. Während wir im medizinisch/chirurgischen Bereich den Erbium-Yag und den CO2-Laser zum hauchfeinen Schneiden und Abtragen von Hautveränderungen einsetzen, kommt im Beautybereich die Lasertherapie bei der Haar- und Tattooentfernung zum Einsatz. Aber auch im Anti-Aging ist die Lasertherapie nicht mehr wegzudenken.

Da Laserbehandlungen immer sehr individuell sind und es immer auf das zu behandelnde Areal ankommt, ist eine vorherige und genaue ärztliche Diagnose unerlässlich.

Dr. Zimmermann und unser Laser-Expertenteam beraten Sie gerne!

Neben dem medizinisch-chirurgischen Bereich bieten wir folgende Laserbehandlungen an:

• Anti-Aging:

– Falten und Lichtschäden, Hautalterung und große Poren, Pigmentstörungen, Altersflecken

– und erweiterte Äderchen, Couperose, Beinvenen/Besenreiser, Hautveränderungen

• Haarentfernung für verschieden Hauttypen

• Nagelpilzbehandlung

• Tattoo-Entfernung

• Aknenarben-/Narbenbehandlung

• Lasereinsatz zur Intensivierung von kosmetischen Behandlungen

Die sogenannte ablative Lasertherapie mit dem CO2-Laser oder Erbium-YAG Laser wird bei Hautveränderungen zum gezielten Abtragen eingesetzt. Dies können Hautkrebsvorstufen oder auch gutartige Veränderungen wie dermale Muttermale oder Alterswarzen sein.

Bei Gefäßveränderungen, wie z.B. Besenreiser, kommt der der Nd:YAG-Laser zum Einsatz, den wir aber auch zur Behandlung von größeren Gefäßerweiterungen einsetzen.

Es gibt viele Möglichkeiten, unerwünschte Haare am Körper zu entfernen. Für eine dauerhafte Haarentfernung ist die Laserbehandlung die bevorzugte und erfolgreichste Methode.

Durch Laserepilation werden störende Haare sanft und schonend an Gesicht, Achseln, Bikinizone, Beinen und Rücken nachhaltig entfernt. Für eine dauerhafte Haarentfernung sind jedoch mehrere Sitzungen notwendig, da sich immer nur ein Teil der Haare gerade in der Wachstumsphase befindet und so vom Laser erfasst werden kann

Unsere Praxis ist mit der modernsten Lasertechnologie ausgestattet. Je nach Hauttyp und Bräune setzen wir den Alexandrit- und Nd:YAG-Laser oder das IPL-System M22 ein.

Tattoos können, wenn sie einmal aus der Mode sind oder sich der Mensch und seine Lebenseinstellung ändern, zu einem störenden, ästhetischen Problem werden.

Die effektivste Methode ein Tattoo zu entfernen und die, mit den geringsten Nebenwirkungen ist nach heutigem medizinischem Standard die Entfernung mittels Laser. Bei dieser Methode wird das Tattoo mit einem Licht in einer bestimmten Wellenlänge bestrahlt. Das Licht wird vom Farbstoff absorbiert und die in die Haut eingelagerten Farbpartikel werden in winzige Teilchen zerschossen, die der Körper dann abbaut.

Sonnen-/Altersflecken und Hautstraffung

Altersflecken entstehen durch Pigmentansammlungen in der Oberhaut und treten in den meisten Fällen am Handrücken, an den Unterarmen und im Gesicht auf.

Es handelt sich hierbei um eine im Alter auftretende gutartige Hautveränderung, die sich in bräunlichen, linsenförmigen, wenige Zentimeter großen Flecken auf der Haut auszeichnet.

Zur Behandlung der Altersflecken setzen wir den Nd:YAG und das IPL-System M22 ein. Die Behandlung ist schmerzarm. Die Ergebnisse der Behandlung sind sehr zufriedenstellend. Meist sind nur 1-2 Behandlungen nötig.

Zudem bieten wir Laserbehandlungen an, die eine deutliche Hautglättung und Straffung bewirken. Hier wäre zum Beispiel die fraktionierte Laserbehandlung zu erwähnen.

Couperose (auch Rosacea genannt) bezeichnet erweiterte Äderchen im Gesichtsbereich, die netzartig fein an der Hautoberfläche durchschimmern. Diese Gefäßerweiterungen treten meist ab dem 30. Lebensjahr bei Männern und Frauen auf. Im Anfangsstadium entsteht eine sog. Flush- Symptomatik (anfallweise auftretende Rötung) vor allem auf der Nase und den Wangen. Unbehandelt und im weiteren Verlauf, kommt es zu bleibenden Gefäßerweiterungen (Telangiektasien). Die Rosazea ist ein chronisches Krankheitbild, welches unbehandelt zur Phymen-Bildung und durch eine konsekutive Talgdrüsenhyperplasie zu wulstigen Veränderungen im Gesichtbereich führen kann.

Treten durch eine chronisch- venöse Insuffizienz Gefäßerweiterungen im Beinbereich auf, so werden diese als Besenreiser bezeichnet.

Vorbeugend sollten daher bei einer chronisch- venösen Insuffizienz, Stützstrümpfe getragen werden. Da es sich auch hier um eine chronisch- verlaufende Erkrankung mit möglicher Verschlechterung bis hin zur Bildung offener Wunden an den Unterschenkeln (Ulkus cruris) kommen kann, sollten rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen, wie z.B. eine Laserbehandlung oder Schaumsklerosierung in Erwägung gezogen werden.

Mit der Laserbehandlung lassen sich bei Couperose und Besenreisern hervorragende Ergebnisse erzielen. Zum Einsatz kommen der kurzgepulste ND:Yag-Laser und/oder das IPL-System M22.

Oftmals sind nur 1-2 Behandlungen notwendig, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Durch die Laserbestrahlung werden Gefäßerweiterungen beinahe schmerzlos geschlossen.